Hallöchen Popöchen

Hallöchen Popöchen

Montag, 22. August 2016

Der 1. Tag gamescom - 'Sneaky sneaky'

Mittwoch, 17.08.2016


Um 8 Uhr in der Nacht startet der erste gamescom-Tag mit hier nicht erwähnenswertem Trubel und einigen Nervenzusammenbrüchen.
Becks und Lori gelangen dennoch um 9 Uhr gekonnt in die Messe.

Nach ein paar Business-Erledigungen werden sie zu Nintendo geschleppt, um dort zu snacken und das neue Legend of Zelda - Breath of the Wild anzuzocken. Obwohl die beiden Schwestern keine Zelda-Fans sind, gefällt ihnen Steuerung, Atmosphäre und open world. Sie zocken zwei Demos, zuerst können sie die Map frei entdecken, um dann den Anfang der Hauptstory zu erleben. Im Laufe der gamescom wird den zwei mehrfach gesagt, dass dieser Einblick in das neue Zelda-Spiel sehr beneidenswert ist, da nicht jeder die Gelegenheit erhält Breath of the Wild anzuspielen. Deshalb ist ihnen bewusst, wie wertvoll dieses Privileg ist.  

amiibo-Wolf-Freund


Nachdem den beiden ein Shiny-Pokémon in die Pokétasche gehüpft ist, spielen sie eine Runde Overwatch. Nicht wie üblicherweise Zuhause, aber mit den ähnlichen Noobs im Team. Gespielt wird auf der brandneuen Deutschland-Map, die trotz der Unbekanntheit sehr spaßig ist. Am Ende gibt's genügend Loot und alle sind glücklich. Overwatch 4-ever!

Winnie - besitzen die Schwestern jetzt auch als kleine Figur


Weiter geht es zu Square Enix, Agent 47 aka Hitman einen Besuch abstatten. Ganz cool und professionell setzen Lori und Becks ihren Fastpass ein, um dann festzustellen: da ist ja gar keine Warteschlange! Ergo: ohne Schlange keine FastLane. Zum Glück bekommen sie den Fastpass zurück, dürfen zocken und können morgen nochmal vorbeikommen. Denn es winkt, als Motivation, ein fantastisches Lootpaket für den Spieler, mit dem höchsten Score der ganzen Messewoche. Dieser bekommt eine PS4 im Hitman-Design mit traditionellem Agentenkoffer. Leider können sich die Schwestern auch im Spiel einfach nicht unauffällig bewegen und erreichen nicht das Missionsziel. Wasted. Aber vielleicht klappt es am nächsten Tag ja besser.

so ein schöner Koffer


Buja, buja, Deck 13 hat ein neues Spiel und es hat nichts mit Rollenspielen zu tun. Nichts wie hin. Bei The Surge geht es mal wieder um einen Vorfall in einer futuristischen Welt, bei dem alles den Bach runter geht. Als handwerklich begabter Protagonist macht man sich auf die Suche nach der Ursache und deren Bekämpfung. Dabei geht's in klassischer Hack & Slay Manier zur Sache. Dies ist sogar mit dem Controller machbar und wird auf jeden Fall von Becks und Lori im Auge behalten.

endlich ein Spiel für Becks & Lori von Deck 13


Dem Ruf der EA-Businesslounge kann keiner widerstehen. Bei Eistee, Raspberry-Mojito und ekligen Whisky-Mischgetränken vergeht die Zeit wie im Fluge und die beiden irren (hahaha) spät abends durch das Messegelände und suchen den Ausgang. So wie jedes Jahr.


Goodie:


Hate: OMG was ist passiert? Es gibt heute keinen Hate!

Kommentare: