Hallöchen Popöchen

Hallöchen Popöchen

Montag, 17. August 2015

Der 2. Tag gamescom - 'Eine neue gamescom ist wie ein neues Leben!'

Donnerstag, 06.08.2015


Morgens um 8:30 Uhr ist die gamescom-Welt noch in Ordnung aka leer...

gleich sieht das nicht mehr so aus


Die Jagd beginnt also mit Overwatch - dem untypischen Shooter von Blizzard. Ob der was kann? Nach ausgiebiger Test-Zockerei von Becks und Lori steht fest: oh ja, das kann er! Schnell einen Charakter aus den verschiedenen Klassen (Offensive, Defensive, Tank, Unterstützung - insgesamt 12 Helden) auswählen und los geht das Geballer Team vs Team. Die Steuerung ist einleuchtend und schnell hat man seinen Lieblingscharakter gefunden, eindeutiger Becks-und-Lori-Favorit ist der coole Kampfroboter Bastion. Große Blech-Liebe! Klar ist jetzt schon, dass Overwatch das Spiel der gamescom 2015 ist, zumindest für Lori und Becks.


Nach diesem Erfolgserlebnis zieht es die beiden zu einem Publisher, der definitiv nicht der Publisher der Herzen ist: Äctivision. Becks und Lori können sich dem Bann von Call of Duty: Black Ops 3 nicht entziehen, weil diese Serie weiter verfolgt werden muss. Sie begeben sich in die Controller-Zone und bemühen sich sehr, den Kampf ohne Fingerkrämpfe zu überstehen. Mission failed! Spieltechnisch ist der Multiplayer wie immer und die schnieken Shirts haben sie sich dann auch redlich verdient.

cooler Mann - auch wie immer, kchkch


Rainbow Six Siege - darauf haben sich Lori und Becks schon sehr gefreut. In Multiplayer-Matches kämpfen Terroristen gegen Anti-Terroristen, was erst mal unspektakulär klingt, im Spiel aber aufgepeppt wird durch verschiedene DIY-Barrikaden und Wände, die man zerstören kann. Das Anzocken verläuft leider etwas chaotisch und so starten sie am Ende der gamescom einen zweiten Versuch. To be continued...

Becks und Lori sind auf diesem Bild nicht zu sehen
- eine Metapher für die Anzock-Session -


Eigentlich haben Lori und Becks Evolve seit der letzten gamescom schon zu Genüge gespielt, aber am Beat-the-Pro-Booth können sie dann doch nicht untätig vorbeilaufen. Also tragen sie sich mit zwei Kumpanen in die Liste ein, um dann in den bequemen Sesseln noch ein bisschen zu chillen, bevor das Monster (gespielt von einem Profesionellen) sie im best-of-three vernichtet. No zum Pro!

Wer denkt sich so was aus?


Nach diesem erneuten Misserfolg wenden sie sich etwas Schönerem zu: Termine in der Business Area - auf dem Programm stehen zwei Präsentationen bei 2k.

Als erstes freuen sich Becks und Lori auf Battleborn, der neue Shooter-Titel erinnert in Optik und Humor stark an Borderlands. Im Gegensatz zur Waffenvielfalt in Borderlands, liegt das Augenmerk von Battleborn auf über 25 verschiedensten Charakteren und bringt neben 5-Spieler-Koop auch eine Solo-Mission. Die Freude ist groß, als die 2k-People nach der gelungenen Präsentation zum Anzocken im Nebenraum einladen, so groß sah der Stand von außen gar nicht aus.

Die Aufregung steigt, gleich ist es so weit und Lori & Becks dürfen die Präsentation von Mafia III genießen. Im thematisch perfekt passenden 60er-Jahre-Vorführraum genießen sie den Trailer und das anschließende Live-Gameplay. Lincoln Clay heißt der neue Protagonist und es dürstet ihm nach ein bisschen Rache. In 1968 legt er sich mit der italienischen Mafia an und es gibt ein Wiedersehen mit Vito aus dem 2. Teil, yeah! Auch sonst scheint alles vielversprechend, die Atmosphäre und Stimmigkeit in den Bars, die Details bei Auto-Verfolgungsjagden, die brutalen Kampfszenen - alles verschmilzt miteinander und macht große Lust auf den dritten Teil der Gangster-Reihe.
Danke 2k.


Schleich-Modus an! Heimlich und von der langen Warteschlange unbemerkt begeben sich Becks und Lori direkt in den Booth von Yager. In deren Spiel Dreadnought übernimmt man das Kommando über ein Raumschiff und hat die Qual der Wahl: Von klein bis groß - alles ist dabei. In der ersten Runde kämpfen Lori und Becks noch mehr mit der Steuerung als mit den gegenerischen Raumschiffen, da müssen sie wohl noch mal wieder kommen. Der Trend geht zum Zweit-Anzocken.

sicheres Auftreten bei völliger Ahnungslosigkeit


Ohne Charme Scham stürmen die beiden als nächstes den Stand von Deep Silver, um für den Aufstand gegen das Regime in Homefront: The Revolution zu üben. Nach der Spiel-Einführung und einer authentischen Performance der rebellischen Rebellen gegen die blöden Polizisten legen Becks & Lori selbst Hand an und versuchen ihr Glück... in einer echten Nebelkulisse.

Mann, Mann, Mann, was 'ne Action


Das war ein langer Tag, zum Ausklang zocken Lori und Becks noch eine Runde Mad Max, die noch besser läuft als am Vortag und noch mehr Vorfreude weckt.
Mit großer Müdigkeit und verrückten Träumen verabschieden sie sich in die Nacht.


Goodie: In der Business Area trifft man auch mal auf alte Bekannte...




Hate: Say what? Lori und Becks bitten um Erklärung.


Kommentare:

  1. Habt ihr früher nicht noch direkt am Abend danach gebloggt? :D
    Wann geht's weiter?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ja damals (man wird ja auch nicht jünger) :)

      Heute oder morgen geht's weiter, wir machen es halt spannend :D

      Löschen
  2. Hallo!
    Black Ops 3 und GTA 5 sind für mich die noch immer besten Spiele. Vielen Dank für euren tollen Bericht, wenn auch schon aus dem letzten Jahr :) Die Gamescom würde ich mir auch mal gern ansehen!
    Gruß, Lena!

    AntwortenLöschen