Hallöchen Popöchen

Hallöchen Popöchen

Samstag, 28. August 2010

Becks sagt...

PAH!!

Wie fleißige Blogleser bestimmt wissen, sind Lori und ich ächte Zocker(-weibchen).
Um diesen Ruf nachzukommen und weil die GamesCom wieder meine Zockerlaune geweckt hat, wollte ich mal wieder eine gepflege Runde 'Leute abballern'.
Gesagt - getan!
Die ersten paar Spiele (Far cry, Fallout 3) haben dank Windows 7 Installation nicht funktioniert.
Bevor ich mich darüber aufgeregt habe, bin ich schnell zu Call of Duty (1) gewechselt.
Das funktioniert immer!
Leider muss ich zugeben, dass mich die Grafik doch eher gestört hat und ich von dem Gang und der Haltung der Spielfiguren selbst Rückenschmerzen bekommen hab.
Also hab ich COD: World at War gestartet.
Schöne Grafik, die es da zu sehen gibt!

Im Shooter-Genre bin ich von den wirklichen Kriegs-Schauplätzen eigentlich kein Fan.
Aber da es schließlich um COD geht, macht das mal nix!

Nun kommen wir zu dem Grund, weshalb ich überhaupt diesen Blogpost verfasse:
ICH TÖTE DAUERND MEINE VERBÜNDETEN!
Und verrate ständig 'Mütterchen Russland'... jaja!
Ich kann nichts dafür, dass meine Froinde ständig vor meiner Waffe herlaufen und sich in die Schussbahn stellen.
Noch weniger kann ich was dafür, dass man (oder eher gesagt ich) im Kampf nicht schnell genug erkennen kann, wer Freund und wer Feind ist.
Die sehen doch alle gleich aus!
Mir ist es ein Rätsel, wie man die an der Uniform erkennen kann oO.
(Vielleicht fehlt mir da das Y-Chromosom für. Wer weiß, wer weiß!)

So!
Ich versuch mal weiter mein Glück!

Wenn ihr wollt, schreibt mir gerne eure Vorschläge dazu!

-Danke und Ende-

Sonntag, 22. August 2010

Gamescom Goodie Review

Hier nun eine Liste mit den Goodies, die Lori und Becks ergattern konnten!

* Guild Wars 2 T-Shirts (das Highlight)
* Guild Wars 2 / ArenaNet Schlüsselbänder
* Guild Wars 2 Postkarten / Sammelkarten
* Guild Wars 2 / Aion Tüte und Fächer
* Maßig viele Mafia II Aufkleber (die haben sich über die drei Tage so angesammelt)
* Mafia II T-Shirt (leider nur eins, nach drei Tagen anstehen und nachdem die beiden ewig vor der Bühne standen und den Namen von dem Shirt-Verteiler gebrüllt haben)
* Fear 3 Schlüsselband
* PlayStation Schlüsselband
* Fallout: Bew Vegas T-Shirts
* Crysis 2 T-Shirts
* Playstation T-Shirt (was eher als Schlafshirt geeignet ist, weil vorne 'Fußballhits' (Singstar) draufsteht #fail)
* Patrizier IV Demo-CD
* Patrizier IV Buttons
* Rockband 3 Schweißband
* EMP Ohrstöpsel
* Sims 3 CD "Erstelle einen Sim"
* Steam Gutschein
* Call of Duty - Black Ops Aufkleber

Schönes Zeug! Absolut schönes Zeug, wofür die beiden teilweise echt kämpfen und alles einsetzen mussten!
Jawohl

Der 3. Tag auf der gamescom - Nach der gamescom ist vor der gamescom

Wieder pünktlich um 7:30 Uhr gehts am Samstag los mit dem letzten Tag auf der gamescom. Die Schwestern finden, dass die Zeit viiiel zu schnell vorbeigeht und nehmen sich vor, heute die letzten Punkte auf ihrer To-Do-Liste abzuhaken und noch ein paar Goodies abzusahnen.

Nach dem Frühstück wird ausgecheckt, alles ins Auto verladen und dann heißt es zum letzten Mal: ab zur Messe. Obwohl sie früh um kurz nach 10 Uhr da sind, ist es auf dem Gelände – wie Lori & Becks erwartet haben – schon ganz schön voll. Samstag halt.
Es ist ein ein schönes Gefühl, völlig entspannt durch die Massen zu laufen und zu wissen, dass man sich schon alles angeguckt hat und nur noch ein paar Extrawünsche erfüllen will. Kleiner Beweis wie voll es ist? Bitte schön:














Lori und Becks stellen sich als erstes in die zum Glück noch nicht allzu lange Schlange am Fallout:New Vegas Stand.














Hier wird gezockt (an der X-Box *grumel*) und die beiden bekommen ein schickes T-Shirt. (Wurde schon erwähnt, dass alle T-Shirts Männergrößen haben...?! #fail)

Beim Wandern durch die verschiedenen Hallen, treffen Lori und Becks mehrmals einen Security-Mann, den sie schon Donnerstag beim YouTube-Treffen kennengelernt haben. Es ist total lustig, dass sie sich so oft begegnen und es bleibt sogar mehrmals Zeit für einen kleinen Plausch. Sehr nett! =)

Und so sehen die beiden Schwestern am Samstag aus:














Sie verbringen einige Zeit beim Stand von Rockband3. Dort herrscht richtiges Festival-Feeling... Lori und Becks haben ihren Spaß im Publikum, sie singen mit und bejubeln die "Spieler" auf der Bühne, so verdienen sie sich sogar ein Rockband3-Schweißband... :D












Eine Sache haben die beiden noch auf ihrer To-Do-Liste: Crysis2 spielen und ein cooles T-Shirt absahnen!
Den ganzen Tag sind sie schon um den Stand und die nicht kürzer werdende Schlange herumgeschlichen. Es ist jetzt 19 Uhr und sie wollen es zum letzten Mal versuchen. Auf dem Weg zum Stand sammeln sie noch ein paar Call of Duty: Black Ops-Aufkleber ein - Becks kann ihr Glück kaum fassen: zur richtigen Zeit am richtigen Ort, war wirklich ein totaler Zufall.
(Leider wollte der Aufkleber-Verteiler-Mann nicht sein schickes COD-Shirt hergeben *hmpf*.)

Und noch einmal spielt das Glück auf ihrer Seite: eigentlich ist die Warteschlange bei Crysis 2 schon geschlossen, aber Lori und Becks schmuggeln sich noch fast unbemerkt dazu. Alle Leute nach ihnen werden abgewiesen...












Die zwei Schwestern helfen den Mitarbeitern sogar beim "Vertreiben" und sollen dafür später noch belohnt werden. Während des Wartens unterhalten sie sich noch nett mit den Mitarbeitern und dann gehts endlich los: erst mal mit einer 3D-Vorführung. Cool! Und dann wird eine Runde Crysis 2 gezockt - am PC und im Multiplayer: das erste mal auf dieser gamescom. Das Game macht ziemlich Spaß und ist so schön Endzeit-apokalyptisch. Becks schlägt sich gar nicht soooo schlecht gegen die anderen (männlichen) Mitspieler.
Am Ende kriegt sogar jede von den Schwestern zwei T-Shirts von ihren "neuen Freunden"... :D
Außerdem werden sie noch auf die private Feierabend-Party mit den Mitarbeitern eingeladen - was Lori und Becks leider ausschlagen müssen. Es ist inzwischen schon 20 Uhr, die Messe schließt und es wartet noch eine lange Autofahrt auf sie, weswegen Alkohol sowieso nicht drin ist. Echt schade! :(

Becks mit neuem Crysis2-Shirt:


















Also machen sie sich schweren Herzen auf den Weg zum Ausgang, denn die meisten Besucher sind schon gegangen. Lori und Becks hören an einem Stand, dass jetzt an die allerletzten Besucher Freibier ausgeschenkt wird...
Manno, auch da müssen die zwei schweren Herzens vorbeigehen. Autofahren suckt halt doch!

Und so sieht dann die Halle ohne Besuchermassen aus:















Am Hauptbahnhof stärken sich Becks und Lori noch mit Hähnchennuggets & Kartoffelecken (und einer Soße, die zwar SourCream genannt wird, aber eher wie Kräuterquark mit Gurken schmeckt - sehr seltsam) und bis sie dann endlich beim Auto sind, ist es schon 22 Uhr.














Eine lange und ermüdende Autofahrt später, fallen die beiden so gegen 01:30 Uhr in ihre Betten.

Fazit: Unglaublich, was sie am letzten Tag noch alles eingesackt haben! Damit hätten sie nie gerechnet.

Großes Fazit: Es war furchtbar toll auf der gamescom 2010. Lori & Becks haben nette Leute und "berühmte" YouTuber kennengelernt, einen der besten Filme der Welt gesehen, neue Spiele gezockt (Shooter auf der Konsole sind und bleiben einfach doof), hatten jede Menge Spaß und freuen sich schon auf nächstes Jahr! Und dann bestimmt auch an allen 4 Tagen (und falls sie bis dahin einen Presseausweis haben sogar an allen 5 =D).

Der 2. Tag auf der gamescom - Connections muss man haben...

Der Freitag fängt pünktlich um 7:00 Uhr an – Lori & Becks haben ja einiges vor heute. Die Nacht war angenehm (bis auf den tropfenden Duschkopf), aber leider viel zu kurz. Da hilft nur Espresso und ne Ladung Kaffee zum Frühstück. Zum Blogschreiben bleibt leider keine Zeit – das wird auf zu Hause aufgeschoben. Es sei den Schwestern verziehen... =)
Sie schaffen es tatsächlich um kurz nach 10 Uhr auf dem Messegelände zu sein (wo es schon wesentlich voller als am Vortag ist) und stauben noch vor dem Reingehen für jede einen Mafia II VIP-Pass ab. Cool!
Doch zuerst holen sich die Schwestern die heißbegehrten Guild Wars 2 Tüten am NCSoft-Stand ab. Außerdem gibt es noch GW2-Schlüsselbändern – die Freude ist groß. Doch es kommt noch besser: sie treffen zufällig einen NCSoft-Mitarbeiter, mit dem sie am Vortrag schon ins Gespräch gekommen sind (durch Loris Quake III Tattoo) und dieser besorgt ihnen 2 GuildWars2-T-Shirts... wohoo!
Glücklich stellen sie sich in die lange Schlange am F.3.A.R. Stand.














Anspielen ist angesagt und zur Belohnung gibts Schlüsselbänder. Das Spiel besticht durch seine coole Endzeit-Atmosphäre.
Weiter gehts zu MafiaII.


















Dank ihrer VIP-Pässe dürfen Becks und Lori die Warteschlange überspringen und gleich eine Demo-Version anspielen. Leider an der Konsole – was beide nicht so mögen. Ärgerlich, dass sie erst beim Rausgehen merken, dass es auch Pcs zum Zocken gibt... #fail

Jetzt darf die obligatorische Runde Singstar nicht fehlen und danach wird das neue Playstation Move ausprobiert. Mit Tanzen... Zur Belohnung gibts Schlüsselbänder, Becks hat Glück und erwischt das letzte schwarze, Lori darf sich über ein pinkes freuen... weil sie Pink ja so mag... Haha...^^
Lori und Becks vergeuden wertvolle Zeit, indem sie orientierungslos durch die Hallen irren und Stände zu suchen. Das ist aber auch schwierig... :P


















Bei Nintendo probieren die beiden Kirbys Epic Yarn für die Wii (wird definitiv gekauft!) und sind danach schwer enttäuscht, weil nur Kinder die niedlichen Kirby-Patches geschenkt bekommen. Dabei haben sie genau gesehen, dass das Pärchen vor ihnen auch welche gekriegt hat. Aber keine Chance, die Nintendo-Dame lässt sich nicht erweichen.

Während Lori und Becks zurück durch die Halle marschieren, bekommen sie zwei Game-Zeitschriften in die Hand gedrückt. Damit können sie aber nichts anfangen und so macht sich Becks einen Spaß daraus, selbst 'Hostess' zu spielen und verteilt die Zeitschriften weiter an zwei grüne-Bändchen-Träger.
Kein Kommentar!

Zwischen all den Spielen, Goodies, Essbuden und Toilettengängen vergeht die Zeit wie im Fluge und um 17 Uhr machen sich die beiden Schwestern auf zum Highlight des ganzen Köln-Besuches. Lori hat nämlich bei Moviepilot.de 2 Kinokarten für die Preview-Vorstellung von "Scott Pilgrim vs. The World" (im original) gewonnen. Welche Ehre! Welche Freude! Sie fahren mit der U-Bahn und finden das Kino in der Nähe des gamescom-Festival-Geländes recht schnell. Lori & Becks kaufen sich Popcorn und Cola und dann wird – zusammen mit den andern glücklichen Gewinnern – Platz im urigen Kino genommen und los geht.














Der Film ist um es in zwei Worten zu sagen: FUCKING AWESOME! Der beste Film des Jahres und genau das richtige für unsre beiden Nerd-Schwestern. Einfach Hammer!


















Völlig geflasht schauen sie noch ein bisschen Manniac und Batz (YouTube & Moviepilot) bei der Arbeit zu (und werden selber noch von ihnen über den Film interviewt).














Bei Nachos und Cocktails schwärmen Becks und Lori noch ein bisschen in einer Bar und gucken sich danach noch den Dom bei Nacht an.














Um Mitternacht sind Lori und Becks wieder in ihrem Hotelzimmer. Lori beseitigt das tropfende Störgeräusch und dann bricht die letzte Nacht im schönen Köln an...

Fazit: Die zwei Schwestern haben doch nicht immer nur Pech, sondern manchmal auch Glück (sogar bei Gewinnspielen... awesome!)

Freitag, 20. August 2010

Der 1. Tag auf der gamescom - Sie kommen ja morgen wieder!

Der Tag fängt mit Verzögerungen an - Lori verschläft und es geht erst um 8:30 Uhr los mit der großen Reise nach Köln. Da ihr traditioneller Fahrer derzeit in Indien (http://www.florian-rausch.de/indien/) weilt, fährt Becks:


















Lori & Becks haben trotz der Umstände (Autofahren, Verspätung, kein Navi...) jede Menge Spaß und freuen sich sehr, dass ihre Mama ihnen eine Überraschung in die Tasche geschmuggelt hat: Kuchen! Mamas sind halt doch die Besten ;)

video

Sie verfahren sich fast nicht und kommen gegen 12 Uhr im schönen Köln an. Das Hotel findet sich - durch Zufall - auch schnell, nur beim Einchecken müssen sie warten: Die Zimmer sind noch nicht fertig. Als auch das geschafft ist, gehts auf zur gamescom: Um 14 Uhr betreten Lori und Becks ENDLICH das Messegelände. Eine magische Kraft zieht sie sofort zum Guild Wars 2 Stand, an dem gerade eine Buchsignierungsrunde mit dem Autor und Spieledesigner Jeff Grubb stattfindet. Aber das dauert ihnen zu lange, sie kommen morgen wieder. Jetzt gehts erst mal zum "größten YouTube Treffen Deutschlands". Uiuiui!

Leider ist das nicht so leicht zu finden und sie landen erst mal bei einer Tekken-irgendwas-Vorführung. Natürlich finden Lori und Becks den Weg dann doch noch (sie erkennen einen YouTuber und laufen ihm einfach hinterher...) und treffen als erstes die nette Nadine (Empathy25) und ihren Freund.















http://www.youtube.com/user/Empathy25

Danach treffen sie Lynne & Koko (von Frag die Gurus), die sie schon von einem anderen Treffen kennen.














http://www.youtube.com/user/lynne
http://www.youtube.com/user/KokovonKosmo

Die liebe Lynne ist an allen Tagen auf der GamesCom und berichtet über alles auf YouTube und http://gamescom.tumblr.com/
Wer findet Lori & Becks in ihrem Video? :D

Es war sehr faszinierden auf dem Treffen und die beiden Schwestern haben einige Fotos geschossen (Vorsicht! Es folgen peinliche Bilder!):]














Manniac und Batz
http://www.youtube.com/user/manniacmind














OG von Y-Titty
http://www.youtube.com/user/YTITTY















Phil von Y-Titty und Torge
http://www.youtube.com/user/YTITTY
http://www.youtube.com/user/freshaltefolie

Und als letztes COLDMIRROR persönlich.











http://www.youtube.com/user/coldmirror

Dazu gibt es auch eine kleine Geschichte:
Lori und Becks haben sich mit Coldmirrors Freund Süßi unterhalten (der übrigens total nett ist) und dieser half ihnen sogar dabei, das Foto mit IHR zu machen. Er hat es sogar selbst geschossen.


Hier noch ein Gruppenbild, mit allen YouTube Sternchen, die am Treffen waren:














Lori und Becks fanden es wirklich lustig, die Leute mal in real zu sehen und festzustellen, dass diese doch nur normale Menschen (und keine Heiligen) sind... außer Coldmirror!

Dann geht es aber ab auf die Messe. Die beiden haben nur noch 2 Stunden Zeit, bevor die Messe schließt.
Sie schauen sich den COD-Stand an.














Sie stellen sich sogar für die Präsentation an, aber das dauert ihnen zu lange, sie kommen morgen wieder.
Bei Crysis 2, Fallout: New Vegas und Rage das gleiche Spiel. Das Anstellen dauert ihnen zu lange, sie kommen morgen wieder.

Auf dem Weg duch die Hallen stoßen Lori und Becks auf eine hübsche männliche Abwechslung zu den ganzen halbnackten Hostessen.













Für alle, die ihn nicht erkannt haben: es handelt sich um die Verkleidung von Ezio aus Assassins Creed 2. Faszinierend!


Um 20 Uhr schließt die Messe viel zu früh und Lori und Becks machen sich auf den Weg zurück ins Hotel.
Dort ist die Internetverbindung wirklich schlecht, was die beiden echt stresst und das Blogscheiben erschwert.

Fazit Lori: da sich Lori bei manchen YouTubern blamiert hat, möchte sie aus Scham ihre Identität ändern und auswandern. Warum kann sie sich nicht mal zusammenreißen ;)...

Mittwoch, 18. August 2010

Kleine Einstimmung auf die gamescom 2010

Lori und Becks stimmen sich mit dieser kleinen Erinnerung ans letzte Jahr schon mal auf die gamescom ein:



Mal sehen, was den zwei Verrückten dieses Jahr für Absurditäten einfallen...

Freitag, 13. August 2010

Die gamescom ruft!

Aloha liebe Welt,
Lori und Becks melden sich zurück!
Demnächst (besser gesagt nächste Woche) geht's ab nach Köln!
Dort findet nämlich die Gamescom statt.
(Für alle nicht-Zocker: Spielemesse. Also das Paradies für die beiden Zockerweibchen :D)
Donnerstag Morgen machen sich die Zwei auf den Weg. Mit dem Auto!
Der übliche Fahrer ist leider gerade außer Lande (an dieser Stelle ein 'Wink' nach Indien), also müssen Lori und Becks - die beide Autofahren verachten - selbst ans Steuer! Na Bravo!
Aber wat mutt dat mutt. Das Ziel ist es wert.

Hier nun die To-Do-Liste für die GC:
* hypermäßig kuhle You-Tuber treffen (jippedi)
* Scott Pilgrim vs. the world gucken (Moviepilot)
* Spieleneuheiten entdecken:
- Call of Duty: Black Ops
- Fallout: New Vegas
- Assassins Creed: Brotherhood
- Kirbys Epic Yarn
- Guild Wars 2
- Max Payne 3
- L.A. Noire
- Rage
- Doom 4
- Crysis 2
- Far Cry 3
- Duke Nukem Forever
- Rock Band 3
- Guitar Hero – Warriors of Rock
- Lara Croft and the Guardian of Light
- Fear 3
- I am Alive
- Die Sims Mittelalter

Dafür haben sie Donnerstag - Freitag - und auch Samstag Zeit!
Faszinierend!

Welch eine Vorfreude.
Und was das Beste an der Sache ist:
Lori und Becks müssen in ihrer ersten Arbeitswoche nach dem Sommerurlaub nur 3 (Drei) Tage arbeiten. Muha!

-to be continued-

Mittwoch, 4. August 2010

Der 9. Tag - Verdammte Scheiße wir wollen zurück!

Lori und Becks stehen sehr früh auf, denn sie müssen auschecken!
Wie furchtbar!
Aber zuerst gibt es wichtigere Dinge: nämlich PACKEN.
Der Koffer von Lori will einfach nicht zu gehen. Irgendwie schafft sie es aber trotzdem ihre Sachen in jegliche Taschen vom Koffer zu quetschen und diesen schließlich zu zubekommen.

Dann heißt es Abschiednehmen von dem Hotelzimmer, der schrecklichen Matratze und dem Eiswürfelbehältnis...
Auf dem Weg zur Rezeptionen gibt es eine kleine Schrecksekunde im Fahrstuhl - komische Geräusche sind zu hören, doch nichts geschieht und sie kommen sicher im Erdgeschoss an.
Nach dem Auschecken sind Lori und Becks erleichtert, dass sie doch nix für Luft, Wasser und Strom bezahlen mussten. ;)
Nun kommt der beschwerliche Weg zur Underground Station.
Die beiden brauchen ewig - oder vielleicht fühlt es sich einfach nur so an, weil sie so vollbepackt sind.
An der Station angekommen wird eine Fahrkarte und Frühstück gekauft.














Und dann heißt es wieder: 4x umsteigen um zum Flughafen zu kommen.

Endlich angekommen geben sie als allererstes ihre Koffer ab.
Becks hat 4kg mehr eingepackt, Lori sogar 6kg mehr. Kein Kommentar dazu.

Nun müssen die beiden erstmal etwas essen. Leider haben sie nicht mehr viel Pfund übrig und müssen sich eine recht kleine Portion Kartoffel-Ecken mit Käse überpacken teilen.
Aber jede hat ein Glas Wasser umsonst bekommen. 'Drinks' konnten sie sich nämlich nicht mehr leisten...

Lori und Becks schlendern noch ein bisschen durch die Duty-Free Läden, werfen ihre Postkarten ein ...


















... und chillen in der Flughafenhalle.














Dann heißt es langsam ab zum Gate.
Im Flugzeug reden alle plötzlich wieder deutsch. Furchtbar ungewohnt für Lori und Becks. Sie müssen jetzt aufpassen was sie so sagen.















Becks bekommt die übliche Flugangst.
Aber durch Robert-Pattinson-Fantasien - Lori hat angefangen - übersteht sie den Flug einigermaßen.
Lori, die am Fenster sitzt, schießt in der Zeit Foto für Foto von dem tollen Himmel und der kleinen Welt unter ihnen.


















In Frankfurt angekommen schnappen sich Lori und Becks ihre Koffer, bekommen als 'Willkommen zurück'-Geschenk (;P) eine Persil-Wasch-Probe (ööh... lol?!) und werden von ihren Eltern abgeholt.
Sie fahren zurück nach Hause und auf der Heimfahrt und an den nachfolgenden Tagen philosophieren Lori und Becks noch häufig darüber, wie toll es in London war.

Fazit: Lori und Becks wollen wieder zurück!
UND: Sie haben beschlossen jetzt immer über ihre 'Ausflüge' zu bloggen.
Coming soon: Games Com in Köln! Freut ihr euch schon??

Montag, 2. August 2010

Der 8. Tag in London – Peace, Love & Icecream

Hallöchen Popöchen (okay, ist ein Insider)…

Der letzte Tag bricht an, Lori und Becks sind schon ganz traurig. Sie chatten noch kurz mit Robert Pa… äh Florian, dann geht’s los in die City.
Der Plan: findet ‚Dunkin Donuts’ und esst euch quer durchs Sortiment.
Das Ziel: Piccadilly Circus.
Dort angekommen machen sie sich auf die Suche nach den leckersten Donuts der Welt.
Aber leider bleiben sie unauffindbar. :(
Dafür finden die Schwestern Ben & Jerry, die ihnen das leckerste Eis der Welt verkaufen.














Nach der Stärkung kaufen die beiden Postkarten für die Zurückgebliebenen… äh die Daheimgebliebenen und den tollsten Kalender der Welt. <3

Aus einer typisch britischen Telefonzelle rufen Lori & Becks ihre Mama zu Hause an. Nach zwei kläglichen Versuchen, bei denen das Gespräch nur mehrere Sekunden dauert, geben sie - im gegenseitigen Einverständnis - auf. Alle Beteiligten haben sich trotzdem gefreut.












Als nächstes besuchen Lori und Becks den ‚Beatles Coffee Shop’, den sie gestern Abend nach der Abbey-Road-Fotosession entdeckt haben (der da aber leider schon geschlossen war).


















Dort wird allerhand Beatles-Merchandising eingekauft, natürlich vergessen die zwei Schwestern nicht diverse Beatles-Fans aus ihrer Familie… :P
Für diese ‚Fans’ wird noch eine Briefmarke benötigt, die die beiden an einem Briefmarken-Automaten kaufen. Dadurch wird Lori ihr ganzes Kleingeld los. Jippieh!
Beim Zurücklaufen zur Underground-Station freuen sich Lori und Becks, dass es endlich London-typisch anfängt zu regnen - aber nur kurz und ganz leicht.

Nun zieht es die Zwei zum am Vortag kennengelernten Einkaufszentrum ‚Westfield’.
Hier und da gehen sie noch mal in die Läden und entdecken dabei noch ein paar tolle Sachen.
Unter anderem die besten Brezeln der Welt:

















Als letztes gehen Lori und Becks in den besten Supermarkt ('Waitrose') der Welt und kaufen noch Exportware und Essen für den letzten Abend:


















Zurück im Hotel wird gemampft und schon mal angefangen zu packen.
Huch, wieso sind das denn plötzlich so viele Sachen zum Packen?!
Ist der Koffer etwa geschrumpft??

Hier noch die heutigen Haul-Fotos:
Lori












Becks


















Fazit: London ist einfach die beste Stadt der Welt.
UND: Dort gibt es auch die besten Männer der Welt. Die da wären: Ben, Jerry, Mr. Pretzel und natürlich ROBERT P.!

Der 7. Tag in London – ‚You can’t count your money!’

The same procedure as every day.

Beim Googeln über die ‘Warwick Avenue’ entdeckt Lori, dass es bei ‚Shepherds Bush’ Europas größtes Einkaufszentrum gibt, genannt: Westfield London

Lori und Becks machen sich gegen 13 Uhr auf den Weg dahin (sie haben ja noch nicht genug eingekauft). In der Underground sehen sie ein kleines Mädchen, dass ein Buch liest mit dem Namen ‚Phoebe the fashion fairy’ – sagt das 10x schnell hintereinander… :P

Beim Shoppingcenter angekommen, fällt ihnen erst mal die Kinnlade runter, so riesig ist das. Es ist wie eine eigene kleine Stadt mit Straßenschildern und Bezeichnungen für die verschiedenen Viertel (ihr könnt das ja mal googeln). Die zwei finden, dass man eigentlich eine Landkarte dafür bräuchte. (Außerdem ist es unglaublich, wie voll es dort ist – Menschenmassen – und es ist Sonntag)
Gibt es aber nicht – deshalb machen sich die beiden frei nach Schnauze auf Entdeckungstour. Als erstes entdecken sie einen Supermarkt, der noch toller ist, als Marks & Spencer. Schade, dass die beiden keinen Kühlschrank, eine Tiefkühltruhe & ne Mikrowelle in ihrem Hotelzimmer haben, sonst hätten sie eine ganze Wagenladung Essen gekauft – beim nächsten London-Besuch wollen sich Lori und Becks ein Appartement mieten. :)

Danach geht’s richtig los und Lori & Becks sind im Kosmetikhimmel. Sie erfüllen sich lang gehegte Träume (MAC, Urban Decay, Sleek) und freuen sich, dass diese Sachen in GB günstiger sind als in DE.

1. Foto: Becks Haul
2. Foto: Loris Haul






























In der Drogerie:
Becks zählt ihr Kleingeld fürs Bezahlen an einem Regal.
Angestellter: „You can’t count your money!“
Becks: “Oh sorry, I’m ready.” Räumt das Geld ein.
Angestellter: „I’m just kidding. You can count your money.“
Becks is not amused: “Ha. Ha.”
Lori, die in der Zeit schon an der Kasse steht und die Szene nicht mitbekommt, kriegt beim Erzählen so einen Lachflash, dass alle Leute gucken und Becks kurz davor ist, die Männer in den weißen Kitteln zu rufen.

Um 18 Uhr schließt das Shoppingcenter (leider) und Lori & Becks müssen sich erst mal stärken: mit dem besten Chickenburger der Welt:














So gegen 19 Uhr starten die beiden den zweiten Versuch in die Fußstapfen der Beatles zu treten. Kamera noch mal überprüfen (geht!) und ab in die Tube. Bei der ‚Warwick Avenue’ machen sie einen Zwischenstopp und steigen extra aus, um ein Foto zu machen.


















Eine Haltestelle später steigen sie aus und machen sich auf die Suche nach der ‚Abbey Road’ – was gar nicht so einfach ist. Sie wandern durch ein wunderschönes Viertel und planen dort schon mal ihren zukünftigen Wohnsitz. Irgendwann finden sie dann auch ihr Ziel: den berühmten Zebrastreifen in der Abbey Road, auf dem die Beatles das bekannte Foto haben machen lassen. Und genau das machen Lori und Becks auch:














Dann schauen sie sich erst mal die Mauern um die ‚Abbey Road Studios’ an, auf denen sich schon Millionen von Menschen verewigt haben. Lori und Becks wollen das auch, aber leider spielt ihr Stift da nicht mit… :(
Die Atmosphäre dort ist unglaublich und die beiden „Lennon-Sisters“ (wie sich Lori & Becks selbst liebevoll bezeichnen) sind ganz hin und weg von der coolen Stimmung. Sie bleiben ungefähr 2 Stunden dort, singen Beatleslieder, beobachten die anderen Menschen, wie sie sich auf dem Zebrastreifen fotografieren (wegen des Verkehrs ist das gar nicht so ohne) und sie wollen gar nicht mehr weg.














Als es dann dunkel ist (gegen 22 Uhr) verabschieden sie sich von ihrem neuen Londoner Lieblingsplatz und machen sich auf zur nächsten Underground. Doch leider fährt diese heute nicht. Leichte Panik macht sich breit. Aber es ist gar nicht so schlimm, denn es gibt einen Schienenersatzverkehr und so kommen Lori und Becks doch noch in den Genuß einer Busfahrt (rot, Doppeldecker, müssen sie nicht noch mal machen, Tube fahren ist toller).

Und so endet auch dieser Tag viel zu schnell und Lori & Becks haben das Gefühl, dass in London die Zeit irgendwie schneller vorbei geht.

Fazit:
In London/GB gibt es viel tollere Sachen zu kaufen.
UND: Tja Leute, es ist so weit. Lori & Becks bleiben hier und kommen nicht wieder nach Hause… schön wärs :P

Sonntag, 1. August 2010

Der 6. Tag in London – Kennt ihr das Spiel ‚Der Weg war umsonst’?

Der Tag fängt gemütlich an: mit Ausschlafen :)
Becks holt für die beiden Kaffee & Frühstück und gegen Mittag machen sie sich los zur Oxford Street. Geplant ist, dort was zu Mittag zu essen. Lori & Becks gehen ins M&P (schon erwähnter toller Supermarkt) und kaufen sich dort lecker Sandwiches. Bezahlt wird an einer Selbst-Scan-Kasse, voll lustig.

Frisch gestärkt gehts dann ins H&M – dort wollen sie nach ein paar schönen Oberteilen gucken. Die finden sie dann auch in der Männerabteilung. Irgendwie ist die Mode ins London seltsam. In jedem Geschäft das gleiche, hässliche Oma-Zeug mit Spitzen, Gold oder/und pastelligen Durchfallfarben. Aber zum Glück sind die Männer alle so schmächtig, dass den Schwestern die Shirts aus der Male-Abteilung passen.

Der Raubzug (man achte auf Becks selbstgeschnittenen Pony):


















Danach machen sie sich auf den Weg zur berühmten Abbey Road, um dort ein Foto vom Zebrastreifen für Papa zu schießen. Die vorletzte Haltestelle ist ‚Warwick Avenue’ (Duffy ist nicht zu sehen), Lori will davon ein Foto machen, da merken sie, dass die Kamera nicht geht. Anscheinend war sie über Nacht an – Akku leer. Das heißt: den ganzen Weg wieder zurück ins Hotel. Als sie dann dort ankommen, ist es schon zu spät um noch mal loszufahren und der Akku muss ja auch erst noch geladen werden. Fail.
Naja, so ist erstmal Duschen und ein bisschen Chillen angesagt, die beiden machen sich schick und dann geht’s gegen los 21 Uhr zum Picadilly Circus.














Wow, hübsche Limo – wer da wohl drinsitzt? Robert Pattinson entdecken die beiden leider nur auf einem Kalender, das Geschäft wird sich gemerkt, die beiden kommen garantiert noch mal wieder…
Lori und Becks suchen sich eine nette, kleine Pizzeria und dann wird erst mal zu Abend gegessen.














Eigentlich wollen sie sich ja mal das Londoner Nachtleben angucken – das Problem ist, dass die letzte Tube um 0:30 Uhr fährt und da die Schwestern nicht wissen, wie sie später ins Hotel zurück kommen sollen, wars das dann mit dem Nightlife. Aber die Action ist noch nicht vorbei: Lori und Becks werden in der Underground getrennt. Die Tube steht schon da, als die zwei eintreffen, Lori hüpft noch rein und nach ihr schließt sich die Tür. Die Tube fährt los und Becks steht alleine am Gleis. Mind the Gap! Panik macht sich breit! Gut, dass die Schwestern telepathische Fähigkeiten haben (ein Handy hat Becks nämlich nicht dabei) und so treffen sie sich an der nächsten Haltestelle. Um 1:00 Uhr kommen sie dann gemeinsam (:D) im Hotel an und wundern sich noch ein bisschen über diesen seltsamen Tag.

Fazit: Auch ein verlorener Tag ist ein schöner Tag in London.
UND: Wir haben immer noch nicht herausgefunden, wir die Londonerinnen so schlank bleiben und sich vermehren.


So, und da ja der Kameraakku leer war und es deshalb heute nur wenige Fotos gibt, hier noch zwei Extra-Fotos: